Authentizität und Schauspieltools

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

In den letzten Tagen bekam ich eine Frage gestellt: Wie passen „Schauspiel-Tools“ und „authentische Wirkung“ zusammen?

Meine Antwort:
Das passt schon.
Die meisten Menschen stellen sich unter Schauspiel was Künstliches vor. Ist es aber nicht. Ich vergleiche es gerne mit anderen Fertigkeiten, die wir im Laufe des Lebens erwerben.
Laufen z.B.
Wenn kleine Kinder laufen lernen, ist es am Beginn eine Fertigkeit, die sie noch nicht gut beherrschen. Es ist alles noch etwas mühsam. Mit der Zeit jedoch, wenn sie das hHandwerk „Laufen“ beherrschen, verleiht ihnen das Laufen eine große Freihet. Keiner würde bezweifeln, dass diese Fertigkeit sehr authentische Züge des Menschen untzerstützt.
Ähnlich ist es mit den Schauspieltools. Es geht dabei um Fertigkeiten, die das unterstützen können, was in Ihnen steckt. Die Ihnen helfen, ureigenste Authentizität zu transportieren.

Es geht zu keiner Zeit darum, etwas darzustellen, was man nicht ist.

Sogar Schauspieler bemühen sich zu jeder Zeit, zu ihrer Figur zu werden – wenn das sicherlich auch immer beschwerlicher sein wird, als mit dem gleichen Handwerk die eigene Persönlichkeit darzustellen und zu unterstützen.

Mein Lieblingszitat stammt von einem Psychologen (Freienfels): „Auch das Echte bedarf theatralischer Hilfe“.

Hier finden Sie auch noch einen hilfreichen Artikel: http://www.onpulson.de/themen/3448/authentizitaet-oder-inszenierung-was-macht-erfolgreich/

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.