Das Lebensrezept des Esels

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

(Entnommen aus: Die Kunst der Selbstmotivierung, von Jens Uwe Martens und Julius Kuhl)

Es war einmal ein alter weiser Esel. Man sah ihm an, dass er schon einiges in seinem Leben hinter sich gebracht hatte, aber er war innerlich froh und heiter. Da kam eines Tages ein junger Esel zu ihm und fragte ihn, was sein Geheimnis sei, weshalb er das Leben mit all seinen Rückschlägen und Hinernissen so toll geschafft habe. Der weise Esel antwortete ihm: „Wenn etwas Schwieriges kommt, musst du dich schütteln und darauf treten“. Der junge Esel verstand nicht, was er meinte und so fragte er nach. Da erzählte der weise Esel ihm eine Geschichte:
Ich war immer sehr neugierig. Eines Tages habe ich mich zu sehr für einen Brunnen interessiert und so bin ich in den Brunnenschacht gefallen. Der Brunnen gab schon lange kein Wasser mehr, er war ausgetrocknet, aber ich kam nicht mehr heraus, die Wände waren zu glatt. Ich schrie um Hilfe und nach einiger Zeit kamen zwei Bauern vorbei. Sie sahen zu mir herunter und stellten nach einiger Überlegung fest: „Den Esel da herauszuholen, ist ein riesiger Aufwand. Das ist der Esel nicht wert. Wir lassen ihn da unten.“ Ich schrie und protestierte: „Das könnt ihr doch nicht machen…“, aber die Bauern blieben bei ihrer Meinung. Sie beschlossen sogar, den wertlosen Brunnen zuzuschütten und kurze Zeit später bekam ich die ersten Schaufeln von Dreck auf meinen Rücken. Ich war verzweifelt: „Jetzt begraben die mich auch noch bei lebendigem Leibe!“ In meiner Verzweiflung schüttelte ich mich und bin auf den Dreck draufgetreten. Das machte ich auch mit den weiteren Ladungen an Unrat und Dreck, den die Bauern in den Brunnen warfen und der auf meinem Rücken landete: Ich schüttelte mich und trat drauf. Langsam kam ich auf diese Weise immer höher und zu guter Letzt konnte ich sogar aus dem Brunnen klettern.
Was ich für mein Leben daraus gelernt habe? Immer wenn Dreck auf mich niederkommt, schüttele ich mich und trete drauf. So kommt man gut durch Leben. Also denke immer daran, sagte der weise Esel zum Abschluss: „Was auch kommen mag, ganz egal, wie schwierig oder wie hoffnungslos die Situation wird, was das Schicksal dir auch alles anzutun versucht, ganz egal, wieviel Unrat auf dich niederprasselt: Schüttele dich und trete drauf, das ist alles was du tun musst.“

Hier noch was zum Thema „Durchhaltevermögen und Charisma

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.