Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Liebster-Award

Blog-Push für innovative Blogs

Manchmal wird einem ganz plötzlich Ehre zu Teil.

Meine wundervolle Kollegin Chantal Perrinjaquet hat mich für den Liebster-Award nominiert – was mich froh und stolz macht. Ganz großen Dank dafür! Hier ist Chantals Blog: http://bewusst-bei-mir.blogspot.de

Natürlich unterliegt der Award gewissen Gesetzmäßigkeiten, die ich weiter unten noch genauer beschreibe – vor allen Dingen auch für diejenigen, denen ich den Award weiterreichen möchte.

Denn der Liebster-Award soll vor allen Dingen einen Zweck erfüllen: Er soll neue Blogs, aber auch ältere Blogs mit spannenden Inhalten pushen, einer größeren Leserschaft zugänglich machen, bunt, vielfältig, spannend – wie das Internet eben sein kann.

Mein persönlicher Blog-Push

In meinem speziellen Fall verhilft mir der Award zu einem ganz persönlichen Push: So viele Aufgaben, schnelle Zeiten, sich überschlagende Ereignisse – das Schreiben hier ist in den letzten Monaten ganz schön kurz gekommen. Jetzt darf ich mich wieder darauf besinnen und den Award an ein paar andere, wundervolle Blogger weiterreichen.

Bewegte Zeiten

Aber welche Gedanken will ich mit Dir hier heute teilen, womit inspirieren?

Vielleicht bietet sich das an, was ich gerade lebe, was mich bewegt und berührt. Der Spannungsbogen der Gegensätze.

Warum ich manchmal strahle und manchmal nicht

Charisma, Sichtbarkeit, Ausstrahlung, Wirkung. Das sind meine Themen. Und während ich einerseits täglich ein Vlog auf meinem Facebook-Profil veröffentliche und meist mindestens 1x die Woche eines auf YouTube, lebe ich in ländlicher Zurückgezogenheit, gedanklicher Klausur, und häufig im Alleinsein.

Nicht, dass mir das Alleinsein etwas ausmachen würde, im Gegenteil, ich brauche es, um zu glänzen, zu strahlen. Mich zu strukturieren ist wichtig für mich, ich bin gerne allein.

Nur in der Polarität mit dem Alleinsein funktioniert für mich das Öffentlichsein, das Sprechen über Gedanken und Gefühle, die Hingabe zum Beruf.

Wie Du Dein Charisma pushst

Ich bin der Überzeugung, dass Charisma vor allem aus inneren Prozessen besteht, die im Außen zum Strahlen kommen. Natürlich können wir mit „Tools“, wie ich sie in meinem Buch „Charisma“ beschrieben habe, nachhelfen und diese Prozesse in die Sichtbarkeit bringen. Aber sagen wir mal so: Das Wort „Ausstrahlung“ sagt bereits, dass etwas von innen nach außen strahlt. Wenn da nichts ist, was strahlen kann, gibt es auch nichts zu sehen.

Introvertiert? So strahlst Du dennoch!

Vor allem für Menschen wie mich, die starke introvertierte Anteile haben (ich weiß, ich weiß: 2/3 der Leser lachen sich jetzt gerade über diese Aussage schlapp – ist aber wirklich so!), ist das Alleinsein Grundvoraussetzung, um strahlen zu können.

Denn wir müssen uns an unsere Gedanken hingeben können, Zeit haben, unseren inneren Reichtum zu strukturieren, weil das Außen für uns nicht nur Energie gibt, sondern auch nehmen kann.

Deshalb heute mein Appell an Dich: Bleibe bei Dir! Nimmst Du Dir Zeit für Dich? Für Deine Gedanken, Deine Seelenhygiene, für Input? Oder gehörst Du zu jenen, die nur im Außen sind und achtgeben müssen, dass sie sich nicht verlieren?

Nimm die Herausforderung an: So wächst Du

Für viele Menschen ist das Alleinsein eine Herausforderung, weil sie sich nicht mit sich selbst konfrontieren möchten. Weil sie Angst haben, vor all den Frage und Zweifeln, die kommen, sobald sie schweigen, vor ihrer eigenen inneren Stimme.

Wenn Du Dich selbst damit im Verdacht hast, sei liebevoll zu Dir. Gewöhne Dich langsam daran, Zeit mit Dir selbst zu verbringen. Du bist gewiss ein toller Gesprächspartner – auch für Dich selbst. Also nutze es.

Mit all Deinen bewusst gewordenen Wahrheiten, mit dem, was ehrlich ist und neue Gedanken bietet, bildest Du dann im Außen umso mehr Glanz und Spannung und Weisheit ab, weil Ausstrahlung eben doch aus dem Innen kommt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!

Deine Julia

Der Liebster-Award:

Chantal Perrinjaquet hat mir 11 Fragen gestellt, die ich in einem Interview beantwortet habe. Hier sind die Fragen:

  1. Seit wann bist Du selbständig und mit Deinem Herzensbusiness tätig?
  2. Wie vereinst Du Dein privates Leben mit Deinem Business?
  3. Was waren bislang Deine 3 größten Lehren in Deinem Herzensbusiness?
  4. Was tust Du Dir selber Gutes, um Dich aufzutanken?
  5. Ist es schon vorgekommen, dass Du zu einer Kundin oder einer Kooperation „nein“ gesagt hast? Warum?
  6. Welche tägliche Würdigungen Deiner Selbst hast Du im Business eingebaut?
  7. Die 3 Schlagworte in meinem Business sind: Bewusstbeimir + Klarheit + Abgrenzung = die Vollendung Deines Erfolges. Was macht diese Formel mit Dir?
  8. Baust Du die Stimme Deiner Seele (Intuition) bewusst in Deinem Business ein? Wenn ja, was gibt es Dir?
  9. Wenn Du aufgrund eines Schicksalsschlages alles verlieren würdest und danach Dein Leben wieder neu gestalten könntest, was würdest Du tun?
  10. Welche 3 Dinge in Deinem Leben lassen zur Zeit Dein Herz höher schlagen?
  11. Welches ist die eine Empfehlung, die Du anderen Unternehmerinnen ans Herz legen möchtest?

Hier findest Du in den nächsten Tagen ein Video, in dem ich auf die Fragen antworte.

Der Liebster-Award kann nur weiter leben …

wenn jeder Teilnehmende weitere Blogger nominiert. Hiermit möchte ich folgenden Kollegen mit spannenden Expertisen den Stab weitergeben:

Tom Oberbichler https://be-wonderful.com/blog/ schreibt übers Schreiben und Publizieren. Sehr lohnenswert!

Katharina Boersch http://katharinaboersch.com/blog/ verhilft Selbstständigen zu einem Perspektivwechsel und zu neuen Aspekten.

Kati Schmitt-Stuhlträger http://wortmarketingundtraining.com textet, kocht und hilft bei beidem. Und schreibt natürlich darüber.

Ulrike Mertesacker http://www.ulrike-mertesacker.de ist Markenexpertin und schreibt ganz wunderbar darüber.

Anja Neubauer http://e-jura360.de/jura-to-go ist Juristin und schreibt so über aktuelle Urteile, die uns als betreffen, das ich es verstehen können.

Maria Husch http://mariahusch.com ist Expertin für Erfolg, der durch die richtige Raumgestaltung verursacht wird. Sehr spannend!

Meine Fragen an Euch, liebe Kollegen, die ich Euch gerne in einem Video-Interview stellen möchte:

  1. Was sind für Dich die größten Vorteile an Deiner Selbstständigkeit?
  2. Welche Kanäle nutzt Du für Deine Akquise?
  3. Wie bist Du sichtbar im Netz? Welche Kanäle nutzt Du für Deine Sichtbarkeit?
  4. Spielt für Dich Deine Persönlichkeit, Deine Ausstrahlung eine Rolle, wenn es darum geht, Kunden für Dein Geschäft zu gewinnen?
  5. Was treibt Dich an? Was motiviert Dich, das zu tun, was Du tust?
  6. Wie bleibst Du bei Dir? Wie schaffst Du es, Dich nicht zu verzetteln?
  7. Wie schaffst Du einen persönlichen Ausgleich?
  8. Wenn Du Dein Land regieren würdest, was würdest Du als erstes verändern?
  9. Welche Themen liegen Dir besonders am Herzen?
  10. Wenn Du blogst, nach welchen Kriterien wählst Du Themen aus?
  11. Welchen Tipp gibst Du anderen Selbstständigen, wenn es darum geht, leicht den eigenen Alltag zu strukturieren?

Das hier sind die Award-Regeln:

  • Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in Deinem Beitrag.
  • Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat stellt. Entweder in Deinem Blogartikel oder in einem speziellen Interview. Wenn Du die Fragen im Interview beantwortest, schreibe noch einen eigenen Blogartikel für den Liebster-Award.
  • Nominiere 3 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln Leitlinien in Deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und Deinen Artikel.
  • Das Logo kannst Du Dir hier auf der Seite speichern und benutzen.