Beiträge

Die erfolgreichste Führungsmethode der Welt?!

Zwischen 2011 und 2015 habe ich eine empirische Studie durchgeführt, in der es darum ging, zu ermitteln, welches Verhalten und welche Denkmuster charismatische Führungskräfte in Deutschland haben.
Aus dieser Studie nun konnte ich Rückschlüsse ziehen, wie charismatisch-transformationale Führung für deutsche Führungskräfte erlernbar und umsetzbar ist.

Zur Erklärung: Die charismatisch-transformationale Führung wurde seit den 80er Jahren mehr als 15 Jahre in den USA untersucht und gilt als so ziemlich erfolgreichste Führungsmethode weltweit. Eigentlich alle bekannten und sehr erfolgreichen Führungskräfte führen oder führten so: Ob Mutter Teresa, Steve Jobs, Lee Iacocca, J.F. Kennedy, Oprah Winfrey, Katherine Graham, Henry Ford usw.

Weiterlesen

Charismatische-transformationale Führung und Employer Branding

Viele Unternehmen befinden sich heute fast dauerhaft in Veränderungssituationen. Der „Change“ ist zum Dauerzustand geworden, Mitarbeiter haben sich längst daran gewöhnt, dass sowohl Inhalte aus auch Ziele einer ständigen Veränderung unterliegen. Sie reagieren nur noch mit Gleichmut oder Unmut – längst engagieren sie sich nicht mehr für die Unternehmensziele.

Befragungen bezüglich der Mitarbeiterzufriedenheit bringen Ergebnisse ans Tageslicht, die man ungerne veröffentlicht wissen möchte, und gleichzeitig ist jedem klar, dass dauerhafte Mitarbeiterunzufriedenheit in der heutigen Zeit des Internet kaum ein Geheimnis bleiben kann.

Aber was bedeutet dies für ein Unternehmen? Und für die Führungskräfte? Weiterlesen

Ihre Fotos im Web: Welche Körperhaltung mehr über Sie verrät, als Ihnen lieb ist!

Ich sitze an meinem Computer und schaue auf einer bekannten Business-Social-Media-Plattform die Fotos meiner Kontakte durch. Warum? Ein interessantes Phänomen fesselt mich gerade: die Körpersprache von Männern auf vielen Fotos. Auch Frauen haben mit ihrer Körpersprache hin und wieder ein Problem, wissen in bestimmten Situationen z.B. nicht, wohin mit ihren Händen. Aber Männer verschränken, weitaus öfter als Frauen, auf Fotos ihre Arme.

Körpersprache: Verschränkte Arme blocken den Betrachter

Offen gestanden fiel mir dieses Phänomen letztens mal wieder deutlich auf, als ein Freund von mir für seine Homepage neue professionelle Bilder machen ließ. Auch er kämpfte beim Fotografiert-Werden mit seiner Körpersprache. Verschränkte sofort die Arme. Mich brachte das auf den Gedanken, mir das einmal genauer anzusehen. Und tatsächlich. Betrachtet man Fotos, sieht man häufiger, dass Männer mit verschränkten Armen darauf abgebildet sind. Aber was sagt diese Form der Körpersprache aus? Welches Gefühl entsteht beim Betrachter? Weiterlesen